Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Offene Stellen

Interessenten an Bachelor-, Master-, Diplom- und Doktorarbeiten sind uns herzlich willkommen. Wir bieten Themen an, die den Bogen von der Grundlagenforschung bis hin zu anwendungsnahen Fragestellungen spannen. Sprechen Sie uns an oder kommen Sie einfach vorbei, um sich ein Bild von unserer Arbeitsgruppe vor Ort zu machen.


Diplom- und Masterarbeiten

Die hier vorgestellten Themen sind eine Auswahl möglicher Diplom- und Masterarbeiten. Darüberhinaus bieten wir Themen in Richtung THz-Spektroskopie und 3D Laserlithographie an.

Spinwellen-Optik

Laserinduzierte thermische Landschaften auf Spinwellenleitern (z.B. YIG) erlauben die lokale Variation des „Brechungsindex“ für die Propagation von Spinwellen. Durch Umprogrammieren der Intensitätsverteilung können dynamische Strukturen erzeugt werden, die die Spinwellenpropagation während der Ausbreitung kontrollieren. In dieser Diplomarbeit sollen die grundlegenden Eigenschaften einer Spinwellenoptik in Abhängigkeit der Magnetisierung untersucht werden.

Schwerpunkte: Optik, Magnetismus, Holographie

Ansprechpartner: M. Vogel, G. von Freymann (56-325)

Optische Quantensimulatoren: Topologische Isolatoren

Die mathematische Äquivalenz zwischen der Schrödingergleichung und der paraxialen Helmholtzgleichung erlaubt die optische Simulation komplexer elektronischer Vorgänge. Im Fokus stehen topologische Isolatoren wie z.B. Graphen, deren Eigenschaften  durch Spektroskopie an dreidimensionalen Mikrostrukturen optisch erforscht werden können. Ziel der Diplomarbeit ist die Realisierung und Charakterisierung topologischer Isolatoren, die auf dem Kagomé-Gitter beruhen.

Schwerpunkte: Lithographie, Spektroskopie, numerische Simulation

Ansprechpartner: C. Jörg, G. von Freymann (56-325)

Bioinspirierte Photonik

In der Natur finden sich prächtige Farben, ultrastarke Streuer und hocheffiziente Absorber, die alle auf relativ niedrigbrechenden biologischen Materialien basieren. Eine geschickte Kombination periodischer Ordnung mit gezielter Unordnung ermöglicht derartig effiziente Materialien. Ziel dieser Diplomarbeit ist es, eine Struktur aus der Biologie im Detail zu analysieren und zu untersuchen, ob sich die Effizienz durch technische Realisierung nicht noch weiter steigern lässt.

Schwerpunkte: 3D-Lithographie, Numerische Simulation, FTIR-Spektroskopie

Ansprechpartner: G. von Freymann (56-325)