Arbeitsgruppe Prof. Kuhn

Vita von Juniorprofessor Dr. Pascal Klein

Akademischer Status
seit 06/2018 Juniorprofessor für Didaktik der Physik (W1),
Technische Universität Kaiserslautern.
Schwerpunkt Hochschuldidaktik

seit 10/2017 Wissenschaftlicher Leiter des iQL (immersive quantified learning lab), Deutsches  Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, AG Smarte Daten und Wissensdienste (Prof. Dr. Andreas Dengel). Planung und Koordination wissenschaftlicher Studien am außerschulischen Lernort iQL

Akademische Ausbildung
08/2016–05/2018
Post-Doc, Technische Universität Kaiserslautern.
Materialentwicklung für und empirische Forschung zur Studieneingangsphase Physik, Aufbau eines Eye Tracking-Labors für physikdidaktische Forschung, Konzepte zu digitalen Medien im Physikunterricht

12/2012–07/2016
Doktorand, Technische Universität Kaiserslautern & Universität Genf, Promotion zum Dr. rer. nat. (mit Auszeichnung, Gesamtnote 0.1). Titel der Dissertation: Konzeption und Untersuchung videobasierter Aufgaben im Rahmen vorlesungsbegleitender Übungen zur Experimentalphysik Gutachter: Prof. Dr. Jochen Kuhn, Prof. Dr. Andreas Müller
Finanzielle Förderung von der Wilfried-und-Ingrid-Kuhn-Stiftung für Physikdidaktik

05/2012–12/2012
Hilfswissenschaftlicher Mitarbeiter, Technische Universität Kaiserslautern,
AG Didaktik der Physik.

04/2006–05/2012
Studium Physik und Mathematik für das Lehramt an Gymnasien,
Technische Universität Kaiserslautern.
Erstes Staatsexamen mit Auszeichnung (Gesamtnote 1.0)
Titel der Examensarbeit: Low Cost - High Tech Freihandversuche mit neuen Materialien
und Techniken unter Berücksichtigung naturwissenschaftlicher Arbeitsweisen

03/2006
Allgemeine Hochschulreife, Hofenfels Gymnasium Zweibrücken.
Abitur-Gesamtnote 1.5
Curriculum Vitae S. 2/3

Eingeworbene Zweit- und Drittmittel
2019–2022 HyperMind II (BMBF), Unified Education: Medienbildung entlang der Lehrerbildungskette.
Fördersumme: 280.000€
2017–2020 VorleXung (BMBF), Themenfeld „Forschungs- und Gestaltungsfelder digitaler Hochschulbildung“.
Fördersumme: 280.000e
2018–2021 GeAR – Gelingensbedingungen und Grundsatzfragen von Augmented Reality in experimentellen
Lehr-Lernszenarien entlang der schulischen Bildungsbiographie (BMBF),
Themenfeld „Digitalisierung im Bildungsbereich“. Gesamtzuwendung: 1.5 Mio e
Curriculum Vitae S. 2/2
2017–2018 Universitätsinterne Förderungen (insgesamt ca. 60.000e):
+ LehrePlus Projekt „openPL“: Das offene Physiklabor
+ LehrePlus Projekt „Serious Game für die Physikausbildung“: Entwicklung einer
App zum spielerischen Verständnis vektorieller Feldgrößen.
+ TU Nachwuchsring: Etablierung von Eye Tracking Studien.
+ Stabsstelle Frauenförderung/Gleichstellung: Forschendes Lernen in der Physik.

Betreuung und Begutachtung von Qualifikationsarbeiten
Bachelor of Education
P. Egersdoerfer, Freies Experimentieren in der Studieneingangsphase – Evaluation
des Pilotprojektes Open Lab, TUK, 12/2018

Master of Education
J. Sniatecki, Titel folgt, TUK, aktuell.

Forschungsprofil
Aktuelle und bearbeitete Forschungsschwerpunkte

Empirische Lehr-Lernforschung in der Studieneingangsphase Physik
+ Mathematisierung und Theoriebildung (Konzepte der Vektoranalysis)
+ Förderung von Repräsentationskompetenz
+ Studienerfolg und -abbruch

Schülervorstellungen und Lernschwierigkeiten
+ Diagrammverständnis
+ Förderung physikdisziplinärer Kompetenzen durch digitale Medien

Messverfahren und Methoden (produkt- und prozessbasiert)
+ Klassische Testtheorie, Item-Response-Theorie, Konfidenz-Rating
+ Eye Tracking, biophysiologische Messungen, Belastungsmessungen
+ Konzeption von Studiendesigns (Labor- und Feldstudien)

Forschungsaufenthalte
2018 Universität Jyväskylä (Prof. Dr. Jouni Viiri), Physikdidaktik (2 Wochen)
2013–2016 Universität Genf (Prof. Dr. Andreas Müller), Physikdidaktik (insgesamt 6 Monate)

Sonstiges
Gutachtertätigkeiten

Referee für die Peer-Review Zeitschriften Physical Review – Physics Education
Research, Progress in Science Education, The Physics Teacher, Phydid A – Physik
und Didaktik für Schule und Hochschule, Physics Education, European Journal of
Physics, ZfDN und für die Proceedings der Physics Education Research Conferences

Mitgliedschaften
Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik (GDCP), Deutsche Physikalische
Gesellschaft (DPG)

 

 

 

 

Zum Seitenanfang