Arbeitsgruppe Prof. Kuhn

Vita von Dr. Katrin Hochberg

 

Januar 2016 bis heute:

wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Technischen Universität Kaiserslautern im SFB/TRR 173 SPIN+X, zuständig für Outreach

 

Dezember 2012 bis Dezember 2015:

wissenschaftliche Mitarbeiterin / Doktorandin an der Technischen Universität Kaiserslautern in Kooperation mit der Universität Genf, gefördert von der Wilfried-und-Ingrid-Kuhn-Stiftung für Physikdidaktik

Titel der Dissertation: „iMechanics: Smartphones als Experimentiermittel im Physikunterricht der Sekundarstufe 2. Wirkung auf Lernerfolg, Motivation und Neugier in der Mechanik“

Abschluss im Februar 2016, mit Auszeichnung bestanden

 

März / April 2014 und September / Oktober 2015:

Forschungsaufenthalte an der Universität Genf (CH)

 

September 2012

Lehrauftrag für einen Brückenkurs Physik an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

 

August bis September 2012

teilzeitbeschäftigte Vertretungslehrkraft am Käthe-Kollwitz-Gymnasium Neustadt an der Weinstraße

 

Oktober 2006 bis Mai 2012

Studium am Karlsruher Institut für Technologie (KIT): Physik und Deutsch für das Lehramt an Gymnasien

Thema der Staatsexamensarbeit: „Didaktische Aufbereitung der Versuche des Schülerlabors Physik“, Note 1,0

Abschluss: wissenschaftliche Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien, mit Auszeichnung bestanden (Note 1,0)

 

April 2011 bis März 2012

studentische Hilfskraft beim Institut für theoretische Festkörperphysik am KIT:

Betreuung von Oberstufenschülern im Rahmen der „Physik Schülerlabor Initiative“ und im Rahmen eines Holografie-Projekts in Zusammenarbeit mit dem Hector Seminar (Hochbegabtenförderung)

 

September/Oktober 2008 und Februar bis April 2009

Schulpraxissemester am Walahfrid-Strabo-Gymnasium Rheinstetten:

Hospitation und eigener Unterricht in den Fächern Physik und Deutsch, Begleitveranstaltungen am staatlichen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Karlsruhe

 

 

Zum Seitenanfang