Arbeitsgruppe Prof. Kuhn

Bereichsfach Naturwissenschaften 2a/2b (NaWi2a/2b)

Zielsetzungen
In der Lehrveranstaltung werden in Kleingruppen fachübergreifend experimentelle (Teil 2a) und unterrichtspraktische (Teil 2b) Kompetenzen zu zentralen Themen des Bereichsfachs Naturwissenschaften erarbeitet.

Die 6 Termine der Veranstaltung "Naturwissenschaften 2a" finden in der ersten Hälfte des Semesters statt, die 6 Termine der Veranstaltung "Naturwissenschaften 2b" in der zweiten Hälfte. Die Lehrveranstaltung wird kooperativ von Dozenten mit Schulerfahrung aus dem Bereich der Biologie, Chemie und Physik durchgeführt.

Neben dem Pflichthörerkreis der Studierenden für das Lehramt an Realschulen Plus ist die Lehrveranstaltung auch für Studierenden des gymnasialen Lehramts geöffnet. Die beiden Veranstaltungen können von der zweiten Gruppe auch unabhängig voneinander besucht werden.

 

Steckbrief


Modul: Bereichsfach Naturwissenschaften
Studienphase: Masterstudium
Zielgruppen: LA Gym, LA RS+
Teilnahmevoraussetzung LA Gym, LA RS+: Bestandene LV Bereichsfach Naturwissenschaften 1
Häufigkeit der LV/Jahr: 1-mal im SoSe
Studiensemester im Masterstudium nach Studienplan LA Gym: 4. Semester
Studiensemester im Masterstudium nach Studienplan LA RS+: 2. Semester
Kontaktzeit/Woche: 4 SWS (2 SWS Teil 2a, 2 SWS Teil 2b)
Leistungspunkte: 5 Lp
Selbststudienzeit/Woche: 6 h
Hauptamtliche Dozenten: StD Dr. Fruböse, Prof. Dr. Hornung, Prof. Dr. Kuhn, Frau Wollscheid (Biologie)
Modulbeauftragter: Prof. Dr. Kuhn
Häufigkeit der LV/Woche: 1-mal im 3 h-Block
Inhaltliche Voraussetzungen: LV Bereichsfach Naturwissenschaften 1
Inhalte Teil 2a:

  • Demontage und Analyse verschiedener elektrischer Geräte, Bau und Vermessen einfacher elektrischer Schaltungen
  • Mikroskopie von Zellen und Kristallen
  • Bestimmungsübungen an Pflanzen und Insekten
  • Vertrautmachen mit wichtigen chemischen Gerätschaften und schulrelevanten Sicherheitsbestimmungen
  • Eigenständige Durchführung chemischer Experimente

Organisationsform:

  • Laborpraktikum (6 Termine in der 1. Semesterhälfte)
  • Unterrichtsplanungspraktikum (6 Termine in der 2. Semesterhälfte)
  • Arbeit in 2er-Gruppen
  • Studierende mit Chemieerfahrung können wegen begrenzter Teilnehmerzahl von den zwei Terminen im chemischen Teil des Laborpraktikums befreit werden

 

Studienleistung: Mit Erfolg teilgenommen/nicht teilgenommen anhand von

  • regelmäßiger Teilnahme
  • qualifizierten Arbeitsprodukten bei der Entwicklung von Unterrichtsmaterialien und Unterrichtsminiaturen
  • Übernahme einer tutorenähnlichen Tätigkeit im Seminar für das studierte Fach gemäß dem Konzept „Studenten unterrichten Studenten“

 


Zum Seitenanfang