Arbeitsgruppe Prof. Kuhn

Instruments: Testinstrumente

 

Entwickelte Testinstrumente für Physikunterricht und -studium

Neben etablierten und standardisierten Testinventaren verwendetn wir bei unseren Studien auch selbst entwickelte Testinstrumente für abhängige Variablen (z.B. für Motivation, Leistung, Repräsentationskompetenz usw.) und Kovariaten.Bisher wurden dazu die folgenden Testinstrumente entwickelt und validiert:

Curiosity: Ein theoriebasierter Paper-Pencil-Fragebogen zur Ermittlung der Qualität und Quantität der auf den Drang nach Wissen geweckten  Neugierde (state epistemic curiosity). Der Test umfasst Subskalen zur geweckten Neugierde zum behandelten Thema und zum Umgang mit den verwendeten Experimentiermedien.

KiRC (Kinematic Representation Compentency): Ein Testinstrument zur Erfassung repräsentationaler Fähigkeiten (Interpretation und Anwendung von Graphen, Formeln und Bildern) im Themenbereich Kinematik (universitäres und Prä-universitäres Niveau)

iMAI (Motivationsfragebogen für Physik-Studierende). Ein theoriebasierter mehrskaliger Fragebogen zur Erfassung des akademischen Selbstkonzepts, des Studieninteresses und verschiedener Formen der Authentizität (z.B. disziplinär, faktisch).

PePe (Pendulum – Periodicity, Coupling, Representations): Ein Testinstrument zur Erfassung von Schülervorstellungen / Fehlkonzepten und repräsentationalen Fähigkeiten im Themenbereich mechanische Schwingungen (Periodizität bei Feder-, Faden- und gekoppelten Pendeln).

Episodic Memory Test: Ein theoriebasierter Paper-Pencil-Fragebogen zur Ermittlung der Qualität und Quantität episodischer Erinnerungen bezüglich einer durchgeführten Experimentierphase.

ShREC: Synthesis Rubrics for Experimental Competences

 

 

 

Zum Seitenanfang