Arbeitsgruppe Prof. Kuhn

iMobile Physics

Experimente mit Smartphone, Tablet-PC & Co. für Physikunterricht und Hochschullehre

Umfrageergebnisse der JIM-Studie aus dem Jahr 2012 zeigen, dass mittlerweile  jeder fünfte Haushalt in Deutschland einen Tablet-PC und mehr als 60% der Jugendlichen ein Smartphone besitzen – Tendenz stark steigend. Somit gehören diese Geräte mehr und mehr zum alltäglichen Werkzeug speziell der jungen Generation.

Auch in Schulen hält der Tablet-PC zunehmend Einzug, wobei dabei die Nutzung der Geräte bisher primär als Notebook-Ersatz erfolgt (z.B. als Cognitive Tool, zu Recherchezwecken, mit Anwendungssoftware). Neben den allseits bekannten negativen Auswirkungen von Smartphones, Tablet-PCs und ähnlichem wird mittlerweile auch international erkannt, dass deren technischen Entwicklung und die Vertrautheit der Schülerinnen und Schüler mit den Geräten speziell auch den Unterricht durchaus bereichern können (West & Vosloo, 2013).

Bisher häufig außer Acht gelassen werden allerdings Möglichkeiten, Smartphone und Tablet-PC als Experimentiermittel im naturwissenschaftlichen Unterricht zu verwenden.

 

 

Zum Seitenanfang