FIPS - Früheinstieg ins Physikstudium

Kurse und Kursstruktur

 

Kursangebot und Kursorganisation
Es werden drei Kurse angeboten:

  • EP 1: Experimentalphysik 1 (Mechanik und Wärme)
  • MGdP: Mathematische Grundlagen der Physik
  • EP 2: Experimentalphysik 2 (Elektrodynamik und Optik)

 FiPS-Kurse haben folgende Gemeinsamkeiten:

  • Alle Kurse werden im Winter- und Sommersemester angeboten.
  • Die Inhalte der Kurse sind in Umfang und Schwierigkeitsgrad identisch mit denen der Präsenzlehrveranstaltungen im 1. Semester (EP 1, MGdP) und im 2. Semester (EP 2).
  • Anzahl, Reihenfolge und Kombinationen von Kursen sind jedes Semester frei wählbar.

Kurswahlempfehlungen
Die Inhalte des EP1- und MGdP-Kurses sind Voraussetzung für den EP2-Kurs. Deshalb sollte grundsätzlich der EP2-Kurs erst belegt werden, wenn vom EP1- oder MGdP-Kurs die Klausur bestanden wurde und im anderen Kurs mindestens die Klausurzulassung erreicht wurde.

Nachfolgend sind in Abhängigkeit von verfügbarer Zeit, Vorwissen und individuellem Leistungsvermögen zwei realistische Kursbelegungen zu empfehlen:

 

1.Semester2. Semester3. Semester
Kursreihenfolge 1: EP1MGdPEP2
Kursreihenfolge 2: EP1, MGdPEP2

Die Belegung aller drei Kurse im gleichen Semester wird aufgrund des Zeitaufwands von mehr als 30 h/Woche nicht empfohlen.

Lernunterstützende Kursstrukturen
Eine gegenüber Präsenzlehrveranstaltungen verdoppelte Lernzeit erlaubt eine flexiblere Abstimmung zwischen universitären und schulischen Anforderungen/Belastungen, gibt mehr Zeit zum Lösen von Übungsaufgaben und erhöht die Chancen, zwei Kurse in einem Semester erfolgreich abzuschließen:

  • Die Dauer aller Kurse beträgt ein halbes Jahr:
    Wintersemester: 01.10. - 31.03.
    Sommersemester: 01.04. - 30.09.
  • Alle Kurse umfassen 12 Lehr-Lern-Einheiten mit 12 Übungen im 2-Wochen-Rhythmus.
  • Wissensvermittelnde Grundlage aller Kurse sind Lehrbücher, wissensverabeitende Grundlage aller Kurse sind die Übungsaufgaben der Übungen.

 


 

 

Zum Seitenanfang