Herzlich willkommen bei der

Deutschen Vakuum-Gesellschaft DVG e.V.

Die Deutsche Vakuum-Gesellschaft DVG e.V. ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein, dessen Aufgabe die Betreuung wissenschaftlicher und technischer Disziplinen auf dem Gebiet der vakuumgestützten Wissenschaften und Technologien ist.

Dazu gehören die Gebiete Oberflächenphysik, insbesondere Oberflächenanalytik, Dünne Schichten, Nanowissenschaften und -technologien, Elektronische Materialien und Verfahren, Plasmatechnologie, Vakuumphysik und -technik sowie die vielfältigen Anwendungsbereiche dieser Disziplinen.

Die DVG ist aus der 1963 gegründeten Deutschen Arbeitsgemeinschaft Vakuum (DAGV) hervorgegangen, die 1990 in Deutsche Vakuum-Gesellschaft (DVG) umbenannt wurde und sich 1991 mit der Nationalen Vakuumkommission der ehemaligen DDR vereinigte. Seit 1998 ist die DVG eingetragener Verein mit Sitz in Kaiserslautern.

Rudolf-Jaeckel-Preis 2019

Prof. Dr. Bernhard Holzapfel

Direktor am Institut für Technische Physik des KIT Karlsruhe

In Würdigung seiner herausragenden Leistungen auf den von der DVG betreuten Wissenschafts- und Technologiebereichen insbesondere für seine bahnbrechenden Beiträge zur Etablierung der Laserdeposition in der Dünnschichttechnik, speziell zur Präparation oxidischer dünner Schichten, insbesondere supraleitender, magnetischer und ferroelektrischer Schichten.

Die Preisverleihung findet am 09.10.2019, 9.00-10:30 Uhr im Internationalen Congress Centrum (ICD) Dresden während der V2019 statt.
Nach der Preisverleihung stellt der neue Preisträger in seinem Preisträgervortrag unter anderem auch die Bedeutung der Vakuumtechnik für seinen wissenschaftlichen Erfolg dar.

Preisträgervortrag:

„Gepulste Laserdeposition von Funktionalschichten: Vom Nanometer zum Kilometer“